Tag der offenen Gärtnerei am 5. Mai, 11 bis 16 Uhr

Gewächshaus, Blumen, BlütenmeerBeet- und Balkonpflanzen in bester Gärtnerqualität

Sonntag, 5. Mai, 11 bis 16 Uhr:

Der Sommer wird üppig – das Team vom Blumen-Zentrum Hoppe lädt Kunden und Interessierte zum Tag der offenen Gärtnerei in die Friedrich-Seeßelberg-Straße 9 nach Uelzen ein. Aus Liebe zur Pflanze und Freude an Blumen verwandelt sich die Gärtnerei jedes Jahr im Frühjahr zu einem reinen Blütenmeer – seit 1953 hält der Familienbetrieb in Veerßen seine Tradition hoch und produziert seine Beet- und Balkonpflanzen in den eigenen Gewächshäusern. Pflanzenaufzucht ist Handarbeit, die sich auszahlt in bester Qualität. Ein besonderes Highlight für Geranienfreunde ist dieses Jahr die Rathaus-Geranie, die das Blumen-Zentrum Hoppe exklusiv für seine Kunden bereithält. Natürlich lockt auch die Ausstellung wieder mit floralen Dekorationen und geschmackvollen Geschenkideen und Wohnaccessoires. Für den eigenen Gemüsegarten bekommen die Kunden zudem kräftige Gemüsejungpflanzen – von A wie Auberginen bis Z wie Zucchini: Rund 30 verschiedene Gemüsekulturen und zahlreiche Kräuter sorgen für Abwechslung im Gemüsebeet und in der Küche. Zusätzlich zu vielfältigen bienenfreundlichen Pflanzen gibt es auch in diesem Jahr wieder Hoppes Bienenweide. Eine bunte Mischung für eine Blütenvielfalt im Garten. „Aber nicht nur die Bienen und Insekten liegen uns am Herzen. Seit zwölf Jahren heizen wir unsere Gewächshäuser CO2-neutral und haben durch unsere Hackschnitzelanlage rund 540.000 Liter Heizöl eingespart“, so Christian Hoppe. Unter anderem nimmt das Team auch gebrauchte Blumentöpfe entgegen, um sie wiederzuverwerten und neu zu bepflanzen. Ressourcenschonendes Arbeiten und Umweltschutz ist dem Blumen-Zentrum Hoppe ein wichtiges Anliegen.